Energiesparende Fenster

geschrieben von admin am Samstag, den 24. April 2010 um 13:50

Fenster sind die Gewinner der häuslichen Energiesparbilanz. Erneuert man alte einfachverglaste Fenster und tauscht sie gegen  mindestens zweifachverglaste Fenster aus, wird ein großes Energiesparpotenzial deutlich. Mehr als 16% des Energiebedarfs ließen sich dadurch allein in Deutschland einsparen. Die Erneuerung von Fenstern kann bei einem Einfamilienhaus mit 25 m² Fensterfläche eine Kostenersparnis von 300 Euro im Jahr bedeuten. Das heißt für die Bewohner weniger Heizkosten und weniger CO2-Emission. Zusätzlich verbessert sich dadurch das Raumklima und die Gefahr von Schimmelbefall wird gesenkt.

(weiterlesen…)


Kommentare: (9)

Kategorie: Passivhaus-Komponenten, Wärmedämmung


Heizen mit Biobrennstoffen im Passivhaus

geschrieben von Fritz am Samstag, den 2. Februar 2008 um 09:21

Im Rahmen der vierten Phase des Arbeitskreises kostengünstige Passivhäuser wurden im September 2007 die Potentiale gasförmiger, flüssiger und fester Biobrennstoffe für die Wärmeversorgung von Passivhäusern untersucht.
Thema waren unter anderem die gesammelten praktischen Erfahrungen mit bewährten Anlagenkonzepten, die Biomasse-Potentiale in Deutschland, die Grenzen und möglichen Steigerungen des momentanen Angebotes sowie Strategien zu Aufstellort und Betriebsweise von Wärmeerzeugern, welche auch durch Simulationsrechnungen überprüft wurden.
Der dazugehörige Protokollband 36 “Heizen mit Biobrennstoffen im Passivhaus” umfasst 155 Seiten und kann zum Preis von 21,50 EUR zzgl. Versandkostenanteil bestellt werden.
www.passiv.de


Comments Off

Kategorie: Allgemein, Energie, Haustechnik, Heizkosten, Passivhaus, Passivhaus-Komponenten


Drexel und Weiss erhält Innovationspreis für aerosmart XLS

geschrieben von Stefan am Donnerstag, den 29. März 2007 um 16:47

Der Innovationspreis Energieeffizienz und Umwelttechnologie geht bei der diesjährigen Immo-Messe in St. Gallen an Drexel und Weiss für ihr aerosmart XLS. Das aerosmart XLS ist ein Kompaktsystem für Heizung, Lüftung, Wärmerückgewinnung und Warmwasserbereitung.

Die thermische Leistung des aerosmart XLS beträgt nach eigenen Angaben 50 bis 100 Prozent mehr als bisher, das sind 2,5 bis 3 kW.
Der Geschäftsführer von Drexel und Weiss Reinhard Weiss meint:

aerosmart XLS verbindet die Vorzüge des Kompaktgerätes mit der Leistungsfähigkeit einer erdreichgekoppelten Wärmepumpe.

Doch das sind nicht die einzigen Vorteile des aerosmart XLS:

Niedrige Investitionskosten und eine Vereinfachung der Peripherie durch Austausch des bisher luftgeführten Erwärmetauschers – sind die großen Pluspunkte des aerosmart XLS

meint Christof Drexel Geschäftsführer und Entwickler von Drexel und Weiss.

Damit könnte das aerosmart XLS den Passivhaus Markt revolutionieren.


Comments Off

Kategorie: Haustechnik, Passivhaus, Passivhaus-Komponenten, Wärmerückgewinnung


Fenster des Passivhauses

geschrieben von Stefan am Mittwoch, den 28. Februar 2007 um 20:29

fenster passivhausGibt es in einem Passivhaus spezielle Fenster? Diese Frage muss mit Ja beantwortet werden, denn Fenster für ein Passivhaus sind in der Regel dreifach verglast. Das Besondere der Fenster für ein Passivhaus ist, dass die Fenster im Winter mehr Sonnenenergie in das Passivhaus hineinlassen, als sie Wärme von Innen nach Außen abgeben. Auch die Rahmen der Fenster sind sehr gut gedämmt. Die Fenster wirken wie passive Sonnenkollektoren.

Und was passiert im Sommer wenn die Wärme nicht ins Haus gelangen soll? Im Sommer steht die Sonne höher am Himmel, dadurch ist der Einfallswinkel des Sonnenlichtes steiler. Dadurch wird mehr Sonnenstrahlung von den Fenstern reflektiert statt durchgelassen. Man sollte aber auf die Ausrichtung der Fenster achten. Denn naturgemäß steht die Sonne am höchsten um die Mittagszeit im Süden. Wenn also die Fenster nach Westen oder Osten ausgerichtet sind fällt die Reflektion der Sonnenstrahlung geringer aus, so das es im Sommer leicht zu einer Überhitzung des Passivhauses kommen kann. Deshalb sollten große Fensterflächen im Idealfall südlich ausgerichtet sein.


Kommentare: (3)

Kategorie: Hausbau, Passivhaus, Passivhaus-Komponenten, Wärmedämmung


über uns

Frank Müller - Architekturbüro Müllers Büro

Wir sind ein Architektur und Ingenieurbüro in Berlin. Wir haben uns auf Niedrigenergie- und Passivhäuser spezialisiert. Das Passivhaus erlangt in Zeiten hoher Energiekosten immer mehr an Bedeutung. Wir möchten Sie hier über Passivhäuser und über Neues zu diesem Baukonzept informieren.