Den Wohlfühltempel im eigenen Heim

geschrieben von admin am Sonntag, den 12. Dezember 2010 um 12:56

saunaImmer mehr Menschen entscheiden sich für eine Home-Sauna. Moderne Saunen sind in fast jeden Raum integrierbar, in den Keller oder in das Dachgeschoss eines Hauses, in die Blockhütte im Garten oder alleinstehend. Das Eintauchen in die Sauna-Welt bedeutet Entspannung für Körper und Geist. Die eigene Sauna bietet dabei eine angenehme Privatsphäre, die in öffentlichen Sauna-Anlagen nicht zu finden ist. Sie bietet den Komfort, den privaten Wellnessbereich immer und zu jeder Zeit aufzusuchen. Gerade in der kalten Jahreszeit hat eine Sauna eine wundervoll entspannende Wirkung. Der leichte Nebel des Dampfbades tut gut und bringt den Körper dazu, sich gesund zu schwitzen. Nach einer anschließenden Dusche oder einem kühlen Bad im Pool oder See, ist der Wohlfühl-Effekt richtig spürbar.


Ein regelmäßiges Saunabad kurbelt den Kreislauf an und unterstützt positiv die Gesunderhaltung des Körpers. Je nach Bedarf und körperlicher Verfassung kann sich jeder ein eigenes Wellnessprogramm zusammenstellen. Wichtig dabei ist jedoch, vorgegebene Zeiten für das Saunabad nicht zu überschreiten. Die Vorgänge an sich, jeweils in der Reihenfolge Saunieren – Abkühlen – Ruhen, können aber durchaus mehrmals wiederholt werden. Diese Abfolge gilt sowohl für das Saunieren in der eigenen Sauna als auch in öffentlichen Saunen. In Letzteren werden oft ganze Wohlfühl-Pakete angeboten, die zusätzlich Massagen- und Kosmetikeinheiten enthalten.

Beim Saunabaden ist neben der Einhaltung der Zeiten auch die Einstellung der richtigen Temperatur von Bedeutung. In öffentlichen Saunen kümmern sich die Betreiber um die korrekte Einstellung. In einer privaten Sauna obliegt dies jedoch jedem selbst. Hierfür gibt es heute die moderne Saunasteuerung. Mithilfe von Steuergeräten wird die Steuerung der Saunakabine kinderleicht gemacht. Mit einer Saunasteuerung kann die Temperatur im Innenraum stufenlos zwischen 30°C und 100°C geregelt werden. Daneben gibt es eine Heizzeitbegrenzung, die wahlweise auf sechs bzw. zwölf Stunden eingestellt werden kann. Viele Geräte verfügen darüber hinaus über eine Vorwahluhr, eine Nachheizfunktion, Sicherheitstemperaturbegrenzer sowie integrierte Störungsmelder. Damit wird das Saunabaden zu einem sicheren Vergnügen.

Tags:

Kommentare: (5)

Kategorie: Hausbau


5 Comments

Comment by Sebastian

Made Donnerstag, 16 of Dezember , 2010 at 13:54

Gerade im Winter bietet eine Sauna wirklich ein tolles und entspannendes Erlebnis. Ich gehe allerdings lieber in ein nahegelegenes Spa, da ist es schöner und auch billiger als sich eine eigene Sauna ins Haus zu bauen.

Comment by Frank

Made Mittwoch, 12 of Januar , 2011 at 19:30

Auch ich habe mir eine Haussauna zugelegt und ich liebe sie einfach.
Es ist einfach super. Ich liebe das Gefühl wenn man gerade aus der Sauna kommt sich schnell abduscht und sich dann ins Bett legt.
Das kann ich jedem nur empfehlen.

Comment by Jana

Made Sonntag, 30 of Januar , 2011 at 18:06

Wir standen auch vor frage ob sauna oder nicht. ich hätte gern eine gehabt. mein mann hat mich mit dem argument des energieverbrauchs dann zu einer infrarotkabine umgestimmt.
ist zwar keine sauna, aber definitiv sehr entspannend. anders halt.
hauptsache ist, dass wir nun auch unseren eigenen wohlfühltempel haben 🙂
lg, jana

Comment by Tim

Made Mittwoch, 2 of Februar , 2011 at 18:22

Sehr interessant, was ist denn eine Infrarotkabine?
mfG Tim

Comment by Martin

Made Sonntag, 6 of Februar , 2011 at 17:58

Eine Infrarotkabine wird wie der Name schon sagt mit Infrarotwärme betrieben. Dabei werden niedrigere Temperaturen erzeugt und dadurch folglich auch Energie gespart. Durch die wohltuende Wärmestrahlung würde der Körper nicht zu sehr strapaziert und es soll dennoch sehr gesund sein.

Sorry, the comment form is closed at this time.

über uns

Frank Müller - Architekturbüro Müllers Büro

Wir sind ein Architektur und Ingenieurbüro in Berlin. Wir haben uns auf Niedrigenergie- und Passivhäuser spezialisiert. Das Passivhaus erlangt in Zeiten hoher Energiekosten immer mehr an Bedeutung. Wir möchten Sie hier über Passivhäuser und über Neues zu diesem Baukonzept informieren.